ÖFFNUNGSZEITEN

Mo-Fr: 08:00-18:00
Sa: 08:00-12:00

KOORDINATEN

Tel. +43 463 55 0 77
Fax +43 463 512750
Mail:alter.platz@aon.at

NUR DIE BESTE HILFE BEIM ABNEHMEN

Wir leben im Zeitalter des Genießens – die Vielfalt an Nahrungsmitteln ist so groß, wie nie zuvor. Leider essen wir zu viel, zu fett, zu süß und meist das Falsche. Besonders gefährlich sind Zeiten von Frust und Stress – dann neigen wir fast immer dazu, zuviel zu essen.

Das Wunschgewicht trotzdem zu erreichen ist relativ leicht. Es dann dauerhaft zu halten, das ist die Kunst. Einseitige, stark kalorienreduzierte und zeitlich befristete Diäten mit quälendem Sport, die auf einen möglichst schnellen Gewichtsverlust abzielen, sind fast immer sinnlos. Da purzeln die Kilos schnell, aber nach einer solchen Diät kann es sogar passieren, dass man hinterher mehr zunimmt als man vorher abgenommen hat. Wenn Sie sich und Ihr Leben nachhaltig erleichtern möchten, dann geht das nie rasch. Das Wort “Diät” bedeutet eigentlich “Lebensweise”. Das allein bringt schon zum Ausdruck, dass es um etwas anderes geht, als schnell ein paar Kilos abzunehmen. So wie sich überflüssige Kilos nie in wenigen Tagen ansammeln, verschwinden sie auch nicht über Nacht. Wer dauerhaft abnehmen will, muss seine Ernährungsgewohnheiten verändern und sich gleichzeitig mehr bewegen.

Betrachten Sie Ihren Entschluss ernsthaft abzunehmen nicht als unangenehmen Schlusspunkt hinter geliebte Gewohnheiten, sondern als Startschuss in einen, in jeder Hinsicht, leichteren und deshalb schöneren Lebensabschnitt.

DIE BESSERE ERNÄHRUNG
Der wichtigste Punkt ist die Umstellung der Ernährung in Richtung kalorienreduzierter Mischkost. Führen Sie genau Buch über Ihre Ernährungsgewohnheiten. So decken Sie Ihre Ernährungsfehler rasch auf und können sie bewusst ändern. Der größte Teil Ihrer Ernährung sollte aus ballaststoffreichen Kohlenhydraten, wie Kartoffeln, Getreideprodukten, Gemüse und Obst bestehen. Sie halten den Blutzuckerspiegel stabil. Das verhindert Heißhungerattacken. Zudem versorgen sie Ihren Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Der Fettanteil Ihrer Ernährung sollte nicht mehr als 20-30% der Gesamtkalorienmenge ausmachen. Bevorzugen Sie natürliche Pflanzenöle wie Olivenöl oder Distelöl. Sie liefern lebenswichtige einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Essen Sie fettarme Nahrungsmittel und achten Sie besonders auf die Art der Zubereitung: statt Gebackenem lieber Gegrilltes, statt Pommes Frites wären ungeschälte, gekochte Kartoffeln besser. Eiweiß ist als Baustein für Zellen, Hormone und Enzyme unentbehrlich. Eiweiß wird für viele wichtige Körperfunktionen gebraucht. Besonders hochwertiges pflanzliches Eiweiß liefern Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen.

BEVOR SIE ESSEN
Bevor Sie essen, überlegen Sie immer: “Bin ich wirklich hungrig, ist es Gusto oder ist es gar nur Ärger, den ich mit dem Essen vertreiben will? – Lohnt es sich wirklich, der Versuchung nachzugeben?” Wenn ja, dann genießen Sie Ihr Essen, ganz ohne schlechtes Gewissen.

DAS TRINKEN
Trinken Sie mindestens 2 bis 3 Liter pro Tag. Kalorienfreie Flüssigkeiten unterstützen die Gewichtsreduktion. Besonders geeignet sind Leitungswasser oder grüner Tee. Ihm wird neben vielen positiven Wirkungen zusätzlich auch eine Fett spaltende Wirkung zugeschrieben.

DIE BEWEGUNG
Jede Form von Bewegung oder sportlicher Aktivität unterstützt die Fettverbrennung. Vergessen Sie schweißtreibende und sinnlos anstrengende Trainingsversuche. Ihr Bewegungsprogramm muss Spaß machen!

Nicht nur der Kalorienverbrauch macht den Sport so wichtig. Jede körperliche Anstrengung regt auch den Stoffwechsel an und verhindert, dass beim Abnehmen Muskeln abgebaut werden. Außerdem verbrennen Muskeln noch Stunden nach dem Training Energie.

Mindestens 2 bis 3mal pro Woche 30 bis 45 Minuten sportliche Betätigung im “WohIfühltempo” bringt Körper und Geist in Form. Vergessen Sie nicht: auch zügiges Putzen und Rasenmähen sind Heimtraining!

10 REGELN ZUM ESSEN

  • Vielseitig, aber nie zuviel auf einmal essen
  • Weniger Fett und fettreiche Lebensmittel
  • Würzig essen, aber nicht zu salzig
  • Wenig Süßes
  • Mehr Vollkornprodukte
  • Reichlich Gemüse, Kartoffeln, Salat und Obst
  • Weniger tierisches Eiweiß
  • Trinken mit Verstand
  • Öfters essen, aber dafür kleinere Mahlzeiten
  • Schmackhaft und schonend zubereiten
    (10 Regeln der Deutschen GeselIschaft für Ernährung OGE)

IHR ZIELGEWICHT
Realistische Ziele, etappenweise gesetzt, sind für die Motivation beim Abnehmen von entscheidender Bedeutung. Die Änderung der Essgewohnheiten braucht einfach ihre Zeit. Niemand kann liebgewordene Gewohnheiten einfach ausradieren. Immer wieder wird der innere Schweinehund Ihre guten Vorsätze besiegen. Lassen Sie sich niemals davon beunruhigen und denken Sie lieber: “Jetzt erst recht!” Das Gefühl, trotz Fehltritt nicht aufzugeben, wird Ihr Selbstvertrauen stärken.

DAMIT SIE DAS ERREICHTE GEWICHT HALTEN
Das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten ist das Schwierigste. Isst man während einer Diät sehr wenig, schaltet der Körper auf Sparflamme. Der Grundumsatz sinkt und der Körper verbraucht weniger Energie. Das ist ein ganz normaler Körpermechanismus, der in Zeiten mit geringerem Nahrungsangebot ein wichtiger Faktor fürs Überleben war. Beendet man eine Diät mit niedriger Energiezufuhr, stellt sich der Körper nicht gleich wieder um. Wer sein Ziel erreicht hat, sollte sich weiterhin bewusst und abwechslungsreich ernähren und nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Sie haben dann nicht nur eine Diät durchgehalten, sondern Sie haben erfolgreich die Weichen für Ihre leichtere Zukunft gesteIlt!

 

Autorenrechte: PHOENIX Arzneiwarengroßhandlung
2017-05-29T15:57:58+00:002016/01/14|